Seite 4 von 4
#46 RE: Berliner Salarias obscurus ( Dank Mario) von kroete 05.04.2010 20:09

avatar

Super!!

Sehr gut gelungen!

#47 RE: Berliner Salarias obscurus ( Dank Mario) von roli 05.04.2010 20:39

avatar

Huii, Petra, die sind ja wirklich fantastisch.

#48 RE: Berliner Salarias obscurus ( Dank Mario) von Claudia 05.04.2010 21:13

avatar

Tolle Bilder, Petra.
Sind wirklich niedliche Kerlchen.

#49 RE: Berliner Salarias obscurus ( Dank Mario) von Grundelchen 05.04.2010 21:47

avatar

Hi
Danke ja man kann ihn mal ganz sehen das ist schön!
Habe gerade noch welche gemacht

#50 RE: Berliner Salarias obscurus ( Dank Mario) von kroete 05.04.2010 23:13

avatar

Wer ist denn eigentlich dein Fotomodel?

Oder sind alle beide so fotogen?

#51 RE: Berliner Salarias obscurus ( Dank Mario) von Wulf 23.06.2011 00:21

avatar

Moin Klene
Wollt mal fragen obs den Scheißern noch gut geht,oder ob sie den Umzug nicht verkraftet haben
Dachte schreibst ab und an mal etwas über die Kleinen

#52 RE: Berliner Salarias obscurus ( Dank Mario) von Grundelchen 23.06.2011 10:28

avatar

Hi
Mario (Markierer!)
Sorry für meine Unachtsamkeit!
Ja es geht ihnen gut , sie haben alles sehr gut überstanden.
Ihn musste ich auch nicht lange fangen sondern konnte ihn mit seiner Muschel
herausnehmen.
Sie war da schon schlauer! (Naja ne Frau eben!)
Er liebt seine Muschel das spürt man sehr schnell wenn man mit der Hand zu nahe kommt
Schnecken die den Selben Fehler machen werden Attackiert in den Mund genommen und
meist auch im hohen bogen an die Scheibe gespuckt!
Wenn man es nicht sieht ist man der Meinung einen Fangschreckenkrebs oder
einen knallkrebs im Becken zu hören!
Sie wird etwa so alle 14-17 Tage Dick und sie leichen dann ab.
Alles in der Muschel kann leider die Eier nicht sehen da Mr.Schleimi soo weit
hinein kann das man auch ihn nicht sieht.
Durchaus sind auch zuvor leichte Gefühlsausbrüche in Männlicher gestallt ( wie im waren Leben)
zu bemerken, wenn sie nicht so will wie er.
Erst wird sich aufrichtig bemüht sie in die Muschel zu führen, sie kein Leichtes Mädchen lässt sich aber gerne Bitten.
Und das durchaus länger, wodurch nach einiger Zeit ein leicht Aggressiver Gesichtsausdruck
bei ihm erkennbar wird .
Was auch zu eindeutigen Aggressiven Handlungen seinerseits führt, die sie dann Quer durchs Becken flitzen lassen.
Da es Ihm leider erst nach einiger zeit klar wird das er sie so nicht bekommt, hält der Gesichtsausdruck
etwas an.
Wie wir Frauen ja wissen kommt Man(n) dann irgendwie doch noch irgendwann mal zu Vernunft
und versucht es mit Gefühl.
Und sie lässt sich dann auch auf ihn ein.
Sie begibt sich in die Muschel wo sie ihre Eier hinterlässt, er dann seinen Part erledigt ,um sie dann wieder zu verjagen.
Dabei führt der Arbeitstress mit den Eiern seinerseits wieder dazu sehr unleidlich gegenüber ihr zu sein.
Wenn das rum ist und der wieder vernünftig seine Hormone eingestellt hat , ist man auch wieder mehr vereint und friedlich.
Man einigt sich dann gemeinsam zu essen, was ab da zur Lieblingsbeschäftigung wird.
Bis dann die Hormone wieder ansteigen und das ganze von vorne los geht.
Also Mario ich hoffe du hast dich gefreut von ihnen zu Lesen!
Du siehst du hasst mir ein ganz normales Paar verkauft
Gemeinsamkeiten mit Personen innerhalb des Forums sind rein zufällig,und nicht absichtlich.

„Ähnlichkeiten mit gewissen Männlichen Praktiken sind weder beabsichtigt noch zufällig, sondern unvermeidlich.

#53 RE: Berliner Salarias obscurus ( Dank Mario) von Claudia 23.06.2011 15:40

avatar

Hallo Petra,
wirklich schön geschrieben...

#54 RE: Berliner Salarias obscurus ( Dank Mario) von Grundelchen 23.06.2011 19:27

avatar

Hi
Ja Claudi wie im waren Leben!

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz