#1 Frage zu Ocellaris und Catalaphyllia von Claudia 24.06.2008 23:09

avatar

Hallo,
nachdem sich unsere [tierlink=http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/4_Amphiprion_ocellaris.htm]Ocellaris[/tierlink] mit der [tierlink=http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/683_Catalaphyllia_jardinei.htm]Catalaphyllia[/tierlink] angefreundet haben und vor einigen Wochen dort eingezogen sind, kommen sie nun so gut wie nie mehr aus dem "Haus". Ich habe immer Angst, daß sie beim Füttern zu kurz kommen. Sie versuchen ganz geschickt, das vorbei schwimmende Futter ohne auch nur um einen cm ihre Position zu verändern zu fangen. Aber ob das zum satt werden reicht, wage ich zu bezweifeln.


_________________
Viele Grüße aus Hessen
Rainer

#2 RE: Frage zu Ocellaris und Catalaphyllia von Claudia 24.06.2008 23:10

avatar

Hallöle

So war es vorher mit unser alten Entacmea auch. Trotzdem sind sie nicht verhungert, und so wird es bei Dir auch sein. Der Hunger treibt sie dann schon weit genug aus der Hütte und vor die Tür. Die Nemos sind ein ganz faules Pack, außer die haben Ihr Gelege zu versorgen, dass ist alles. Auf keinen Fall brauchst Du Dir Gedanken machen.


_________________
Gruß
Hausi

#3 RE: Frage zu Ocellaris und Catalaphyllia von filli 30.06.2008 19:29

avatar

Hallo Rainer ,

Hausi hat recht, die [tierlink=http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/4_Amphiprion_ocellaris.htm]Ocis[/tierlink] sind faul. Selbst in unserem großen Becken schwimmen sie nicht mehr als nötig und verhungern tun die auch nicht. Im Gegenteil sie sammeln scheinbar noch Futter für ihre Ane ein.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen