Seite 1 von 2
#1 Überlauf im Aquarium von taurusjmb 13.03.2011 11:09

hallo,

wie nutzt ihr eure Überläufe?
ich meine...meist ist doch der Überlaufbereich runter ins TB leer udn vergeudeter Platz...
nutz den jemand von euch sinnvoll? wenn ja wie?
welche Ideen habt ihr dazu?
da ich nur ein kleines Becken von 100x55x55cm habe will ich den grossen überlauf von 30x20x50 eigentlich gerne sinnvoll nutzen.

#2 RE: Überlauf im Aquarium von nilpferd 14.03.2011 11:29

avatar

Zitat von taurusjmb
hallo,

wie nutzt ihr eure Überläufe?
ich meine...meist ist doch der Überlaufbereich runter ins TB leer udn vergeudeter Platz...
nutz den jemand von euch sinnvoll? wenn ja wie?
welche Ideen habt ihr dazu?
da ich nur ein kleines Becken von 100x55x55cm habe will ich den grossen überlauf von 30x20x50 eigentlich gerne sinnvoll nutzen.



Mojens taurusjmb,
in diesem (relativ kleinen) Becken ein Überlaufschacht von 30 x 20 cm? Da bist du aber großzügig gewesen.
Nee, den kann man nicht wirklich nutzen. Der dient ja der Sicherheit....... Also da ein Filter rein oder so, ist nicht nur problematisch.
Das ist Platz, der eben weg ist.

#3 RE: Überlauf im Aquarium von taurusjmb 14.03.2011 12:58

hab das becken so gekauft....der vorbesitzer hat es sich wohl so bauen lassen auf anraten eines aquarienbauers....

#4 RE: Überlauf im Aquarium von nilpferd 14.03.2011 13:52

avatar

Zitat von taurusjmb
hab das becken so gekauft....der vorbesitzer hat es sich wohl so bauen lassen auf anraten eines aquarienbauers....



Hi,
na ja, das war ja kein Vorwurf, aber: wenn noch kein Wasser drin ist, auf das nötige Maß verkleinern! Du musst mit der Hand bis nach unten kommen und der Kragen der Tankverschraubung muss gerade noch passen, alles andere ist . Den Kragen kann man übrigens auch einseitig bis auf die Hälfte etwa abschneiden ohne sich fürchten zu müssen. Dann spart man noch mal einen cm.
Ich kann dir aber dennoch keine Hoffnung machen, mit dem Platz was Vernünftiges anfangen zu können......
Aquarienbauer: der hatte Angst, die Löcher zu dicht an den Rand und untereinander zu fabrizieren.
Wie viele Löcher sind denn eigentlich drin? Foto??

#5 RE: Überlauf im Aquarium von taurusjmb 14.03.2011 20:01

3 löcher im abstand von etwa 10cm...

#6 RE: Überlauf im Aquarium von nilpferd 15.03.2011 08:12

avatar

Zitat von taurusjmb
3 löcher im abstand von etwa 10cm...



Hallo,
du brauchst eigentlich nur 2 für die Abläufe. Den Zulauf zum AQ brauchst du nicht zwangsweise durch den Ablaufschacht führen, den kannst du auch neben oder hinter dem AQ nach oben bringen. Dann sind es nur noch 20 cm. Das ist akzeptabel. Das Loch kannst du einfach von innen zukleben. Allerdings musst du die 30cm-Scheibe vermutlich vom Glaser anpassen oder neu schneiden lassen. Ich würde das Letztere bevorzugen. Silikonkautschuk bitte ohne Fungizide nehmen (Lebensmittelkautschuk).

#7 RE: Überlauf im Aquarium von taurusjmb 15.03.2011 10:26

ich denke das ich diesen aufwand wegen der paar cm nicht treiben werde an dem becken...das lohnt wirklich nicht.

#8 RE: Überlauf im Aquarium von nilpferd 15.03.2011 12:43

avatar

Zitat von taurusjmb
ich denke das ich diesen aufwand wegen der paar cm nicht treiben werde an dem becken...das lohnt wirklich nicht.




Hi,
ja, das mag sein.

#9 RE: Überlauf im Aquarium von trefferversenkt 17.03.2011 09:01

avatar

Mahlzeit.

Aus der ursprünglichen Fragestellung leite ich ab, dass es ja sicherlich eine eigene Grundidee gegeben hat, was mit dem Schacht angestellt werden könnte.

Natürlich könne man auch ein Gefäß hineinstellen, welches dann auf eine konstante Temperatur gehalten wird.
Bei uns entfällt das, weil ich mein Bier lieber gekühlt trinke

#10 RE: Überlauf im Aquarium von taurusjmb 17.03.2011 10:59

ehrlich gesagt interessiert es mich nicht im geringsten wie du dien bier trinkst.

#11 RE: Überlauf im Aquarium von Rainer 17.03.2011 11:16

Zitat von taurusjmb
ehrlich gesagt interessiert es mich nicht im geringsten wie du dien bier trinkst.




Wir pflegen hier einen freundschaftlichen Ton.
Da solltest Du Dich auch dran halten!!!!!

#12 RE: Überlauf im Aquarium von trefferversenkt 17.03.2011 12:02

avatar

Hi Rainer.

Egal.
Scheinbar versteht der Kollege keinen Spass.

Aber evtl. findet er ja noch eine Antwort dazu, was er sich selbst für die Nutzung des Schachtes erdacht hatte.

#13 RE: Überlauf im Aquarium von Rainer 17.03.2011 12:13

Hallo Bert,
ich will ja auch nur Disharmonien im Keim ersticken,
damit der freundschaftliche Ton hier erhalten bleibt.
Damit ist der Punkt auch fuer mich erledigt!

#14 RE: Überlauf im Aquarium von taurusjmb 17.03.2011 12:36

der ton ist einwandfrei...
böses dem wer böses denkt.

#15 RE: Überlauf im Aquarium von nilpferd 17.03.2011 15:08

avatar

Zitat von trefferversenkt
Mahlzeit.

Aus der ursprünglichen Fragestellung leite ich ab, dass es ja sicherlich eine eigene Grundidee gegeben hat, was mit dem Schacht angestellt werden könnte.

Natürlich könne man auch ein Gefäß hineinstellen, welches dann auf eine konstante Temperatur gehalten wird.
Bei uns entfällt das, weil ich mein Bier lieber gekühlt trinke



Also mal ehrlich Bert,
mir geht jede Idee ab, wi du das gemeint haben könntest. Von daher sage ich mal: Bier trinken hat damit nix zu tun.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz