#1 Umlaufpumpe eines RESUN 500PL von nilpferd 05.12.2012 17:41

avatar

Hallo,
ich habe mal aus einer "Notschlachtung" eines solchen AQ für wenig Geld das angeknackste AQ und die Technik gekauft. Der 60l-Kube steht seit dem bei mir und ich habe ihn angepasst.

Neuerdings lief die Umlaufpumpe nach einem Neustart nicht wieder an.
Also ausgebaut und geschaut.
Der Läufer inklusive seiner Achse aus !!!!!!!!!!VA!!!!!!!!! lag lose in der Pumpe.
Das anliegende Bild zeigt die korrodierte Achse in zwei Teilen. Der kleinere gezapfte war noch in der Pumpe und von der Stirnseite nicht handhabbar.
Ich habe also die Verkleidung der Pumpe entfernt und die von der Rückseite her gut erkennbare Achse mit einem passenden Durchschlag von der Rückseite her ausgetrieben. Das Ergebnis war das kurze -gezapfte- Ende auf dem Foto.
Eigentlich wäre unter Kostenbeachtung ein Ende angesagt gewesen. Solche Pumpen werden nicht repariert!! Sagt jedenfalls der Mainstream.
Nicht so bei mir. Ich hasse es, produzierte Dinge aus banalen Gründen einfach weg zu werfen.
Ich habe mir die Sache also angeschaut und festgestellt, das die abgebrochenen Achsen meiner alten Koralia 4 den Job der korrodierten VA-Achse prima übernehmen könnten.
Das Problem der Zapfung habe ich mit dem Verkleben der Keramikachse auf der Rückseite umgangen. Die Pumpe läuft wieder und mein Umweltgewissen hat profitiert- Den finanziellen Vorteil würde ich hier nicht unbedingt als bedenkenswert bezeichnen. Pippifax!!

Gruß
Martin

#2 RE: Umlaufpumpe eines RESUN 500PL von rossi 15.12.2012 20:08

avatar

Hi Martin
eigentlich sollte die Achse doch ewig halten ?
Wieso geht sowas kaputt, ist sie nicht Meerwasserbeständig?
Die Reperatur finde ich genial.

#3 RE: Umlaufpumpe eines RESUN 500PL von nilpferd 15.12.2012 20:22

avatar

Zitat von rossi
Hi Martin
eigentlich sollte die Achse doch ewig halten ?
Wieso geht sowas kaputt, ist sie nicht Meerwasserbeständig?
Die Reperatur finde ich genial.



Hallo Wolfgang,
danke für die Blumen...
Ja, bis auf Platin,Gold oder Titan kenne ich kein metallisches Material, das Seewasser standhält. VA (egals Welches) schon gar nicht.

Gruß
Martin

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen