#1 Weichkorallen von manfreddebus 23.06.2009 19:27

Hallo!Eine frage!Gehört eine Annemone(Magnifica)auch zur gattung Weichkorallen!Danke für eure antwort!Lg.Manni!

#2 RE: Weichkorallen von manfreddebus 23.06.2009 19:31

Habe noch vergessen zu fragen,giebt es diese grabende Seesterne auch in rot?Lg.Manni!

#3 RE: Weichkorallen von Claudia 23.06.2009 19:50

avatar

Hallo Manni,
Anemonen sind keine Korallen.
Ausser Krustenanemonen, aber das sind keine Anemonen. Die werden eher als Korallen geführt.
Hast Du Dir mal angesehen, wie gross die Magnifica wird?
Und rote Seesterne graben meines Wissens nicht.

#4 RE: Weichkorallen von manfreddebus 23.06.2009 19:56

Ich habe eine strömung von ca.1600 Ltr.Wird das reichen für ca.120 Ltr:ßFrüher hies es das 15 fache!Oder sollte ich die Eheim mit 600Ltr.austauschen gegen eine Koralia (Nano) )900Ltr:?

#5 RE: Weichkorallen von Michi 23.06.2009 20:07

Hallo Manni,

da hat Claudia einiges geschrieben. Die Magnifica ist eine etwas schwieriger zu pflegende Anemone und wandert, bei unpassende Beckenparameter (Wasserwerte, Strömungen .....), viel. Also nicht unbedingt geeignet für Anfänger.

#6 RE: Weichkorallen von Rainer 23.06.2009 20:42

Zitat von manfreddebus
Ich habe eine strömung von ca.1600 Ltr.Wird das reichen für ca.120 Ltr:ßFrüher hies es das 15 fache!Oder sollte ich die Eheim mit 600Ltr.austauschen gegen eine Koralia (Nano) )900Ltr:?



Beobachte mal wenn Du Tiere eingesetzt hast, wie sie sich verhalten.
Kommt ja auch darauf an, was Du fuer Korallen nimmst. Weichkorallen brauchen in der Regel nicht so
viel Stroemung wie z.B. SPS.
Du kannst dann immer noch einen Nano dazu setzen. Jetzt macht es ja noch wenig Sinn.

#7 RE: Weichkorallen von manfreddebus 23.06.2009 21:58

Ich hätte gar nicht wieder anfangen sollen!Vor 10 Jahren war alles anderst!Ich weiß nicht mehr wo hinten und vorn ist!Jeder sagt etwas anderes und andere wissen es wieder besser!Hätte ich es doch nur gelassen!

#8 RE: Weichkorallen von Rainer 23.06.2009 22:14

Hallo Manni,
ich habe Dir nach bestem eigenen Wissen geantwortet. Sicher war vor 10 Jahren alles anders, da gab es ja auch noch nicht die technischen Moeglichkeiten die es heute gibt. Du wirst auch immer mehrere Antworten bekommen, da gerade in diesem Hobby
viele Wege nach Rom fuehren.
Ich hab Dir meine Erfahrungen geschrieben. Du musst sie ja nicht uebernehmen, wenn Du das Gefuehl hast, dass jemand
anders eine bessere Empfehlung hat. Also nicht so schnell aufgeben. Wir haben viele Monate gebraucht auch nur einigermassen
einen Ueberblick zu bekommen. Das ganze laesst sich nicht in wenigen Tagen oder Wochen perfekt machen.
Wenn Du willst, wirst Du bei uns nach bestem eigenen Wissen Tipps bekommen. Ob Du sie umsetzen willst, musst Du aber dann letztendlich selber entscheiden.

#9 RE: Weichkorallen von manfreddebus 23.06.2009 23:02

Hallo Rainer!Das sollte ja auch kein vorwurf sein!Im gegenteil,ich danke Dir für alle antworten die Du mir gegeben hast und denke mir mal das ich damit sehr gut fahren werde!Doch momentan ist alles wieder neuland und ich werde mich da auch wieder reinfinden!Mit Deiner unterstüzung und mit meinen fragen wird es schon klappen!Lg.Manni!

#10 RE: Weichkorallen von Grundelchen 23.06.2009 23:30

avatar

hi
Nun nur nicht gleich aufgeben.
Must nur deine Ungeduld etwas in den griff bekommen dann geht das schon.
Anemonen im ersten Halben Jahr geht meistens schief.
Wenn überhaupt warte damit, leider weis ich auch nicht wie Groß dein Becken ist.
Rainer weis da schon wovon er spricht.
das wird schon.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen